Demonstration für die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechte

Am 20.9.2014,
13.30 Uhr Mehringplatz am U Hallesches Tor (Sammeln),
14.00 Uhr Abfahrt Richtung Hansaplatz;
Zwischenkundgebungen bei den SPD- & CDU-Parteizentralen,
Ankunft ca. 15.30 Uhr mit Abschlusskundgebung und Musik .
Danach Fest „40 Jahre GRIPS am Hansaplatz“.

Update:

  • Es war toll,
  • es hat kaum geregnet,
  • mit vielen altbekannten GRIPS Liedern.
  • es hat Spaß gemacht!
Der Brief der Kinder an die Politiker von SPD und CDU

Sehr geehrte Politikerinnen, sehr geehrte Politiker,
wir sind Kinder einer Erde!

Die UN-Kinderrechtskonvention ist seit 25 Jahren unterzeichnet. Die Bundesrepublik hat vor vier Jahren ihre Vorbehaltserklärung zurückgenommen. Trotzdem haben in Deutschland immer noch nicht alle Kinder die gleichen Rechte und Chancen. Das muss sich ändern!

Deshalb fordern wir:

  • Kinderrechte in Deutschland bekannt zu machen. Denn nur, wer seine Rechte kennt, kann sie auch einfordern.
  • Frei- und Spielräume für Kinder zu schaffen, wo Kinder sich selbst entfalten und selbstbestimmt spielen können!
  • gleichberechtigte Chancen und Zugang zu inklusiver Bildung für alle Kinder!
  • Flüchtlingskinder nicht auf Grund ihrer Herkunft zu diskriminieren, sondern ihnen die gleichen Chancen auf Bildung, Wohnen und Bewegungsfreiheit zu gewähren und ihren Familien ein menschenwürdiges Leben in der Bundesrepublik zu ermöglichen!
  • Unabhängige Beschwerdestellen in Gemeinden, Städten Ländern und auf Bundesebene einzurichten, an die sich Kinder wenden können, wenn sie ihre Rechte eingeschränkt sehen.
  • Kinder- und Jugendhilfe-Einrichtungen sollen parteiisch im Sinne der Kinder sein. Sie sollen Kinder- und Jugendliche bei sie betreffenden Belangen beteiligen und sich voll und ganz für die Kinder bei ihnen einsetzen. Hierbei sollte das Kindeswohl ein Gesichtspunkt sein, der vorrangig zu berücksichtigen ist und die Wünsche der Kinder und Jugendlichen auf Augenhöhe respektiert werden.
  • Kinder an politischen Entscheidungsprozessen zu beteiligen und politisches Handeln am Wohl der Kinder und künftiger Generationen auszurichten.
  • Die UN Kinderrechte sollen endlich im Grundgesetz verankert werden!

GRIPS Kinderklub, Banda Agita ,
GRIPS Jugendklub, GRIPS Theater

Viele weitere schöne Bilder gibt es hier http://www.flickr.com/photos/freiheitstattangst/

Die UN-Kinderrechtskonvention ist seit 25 Jahren unterzeichnet. Die Bundesrepublik Deutschland hat erst vor vier Jahren ihre Vorbehaltserklärung zurückgenommen. Trotzdem haben in Deutschland immer noch nicht alle Kinder die gleichen Rechte und Chancen. Das muss sich ändern!

Deshalb fordern wir:

  • Kinderrechte in Deutschland bekannt zu machen. Denn nur, wer seine Rechte kennt, kann sie auch einfordern.
  • Frei- und Spielräume für Kinder zu schaffen, wo Kinder sich selbst entfalten und selbstbestimmt spielen können!
  • gleichberechtigte Chancen und Zugang zu inklusiver Bildung für alle Kinder!
  • Flüchtlingskinder nicht auf Grund ihrer Herkunft zu diskriminieren, sondern ihnen die gleichen Chancen auf Bildung, Wohnen und Bewegungsfreiheit zu gewähren und ihren Familien ein menschenwürdiges Leben in der Bundesrepublik zu ermöglichen!
  • Unabhängige Beschwerdestellen in Gemeinden, Städten Ländern und auf Bundesebene einzurichten, an die sich Kinder wenden können, wenn sie ihre Rechte eingeschränkt sehen.
  • Kinder- und Jugendhilfe-Einrichtungen sollen parteiisch im Sinne der Kinder sein. Sie sollen Kinder- und Jugendliche bei sie betreffenden Belangen beteiligen und sich voll und ganz für die Kinder bei ihnen einsetzen. Hierbei sollte das Kindeswohl ein Gesichtspunkt sein, der vorrangig zu berücksichtigen ist und die Wünsche der Kinder und Jugendlichen auf Augenhöhe respektiert werden.
  • Kinder an politischen Entscheidungsprozessen zu beteiligen und politisches Handeln am Wohl der Kinder und künftiger Generationen auszurichten.
  • Die UN Kinderrechte sollen endlich im Grundgesetz verankert werden!

Demo von
GRIPS Theaterpädagogik, National Coalition Deutschland-­‐Netzwerk zur Umsetzung der UN-­‐Kinderrechtskonvention e.V. , FLÜCHTLINGSRAT BERLIN, Bildungswerk Berlin der Heinrich-­‐Böll-­‐Stiftung, Interkulturelles Frauenzentrum S.U.S.I., Aktion Freiheit statt Angst e.V., Jugendliche ohne Grenzen, BBZ ‐ Berliner Beratungszentrum für Junge Flüchtlinge, GRIPs Werke e.V.

Advertisements

Über hiksch

Seit vielen Jahren engagiere ich mich bei den NaturFreunde, in der Friedens- und Anti-Atom-Bewegung und für einen fairen Welthandel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s