Was SchülerInnen tun können
Hier gibt’s die zu unserer Site passende Musik!

Ihr sollt an einer Infoveranstaltung der Bundeswehr teilnehmen? Werdet vielleicht sogar dazu gezwungen durch Androhung von Verweisen oder Anwesenheitspflicht? Eure Lehrer verwenden Unterrichtsmaterial von der Bundeswehr? Ihr sollt zu einem Planspiel wie PolIS? Und ihr wollt was gegen die Bundeswehr an eurer Schule tun?

Dann seid ihr hier richtig. Und ihr seid vor allem nicht allein. Viele andere SchülerInnen haben sich der Bundeswehr schon erfolgreich entgegengestellt.

Hier ein Bericht über Aktionen gegen den Besuch eines Jugendoffiziers am John-Lennon-Gymnasium am 28.10.2011. Auch hier und hier könnt ihr euch Anregungen holen, welche Aktionen ihr machen könnt, um auf eure Wut aufmerksam zu machen.

Informiert eure MitschülerInnen und vernetzt euch – gründet beispielsweise eine AG!

Materialien zur Information gibt’s hier:

Informationsstelle Militarisierung und

www.alltag-und-krieg.de.tl

Ihr könnt auch versuchen, Eltern und LehrerInnen zu finden, die die BW genausowenig an der Schule haben wollen. Gemeinsam ist man stärker! Wenn ihr genug Druck aufbaut, könnt ihr vielleicht sogar einen Beschluss in der Schulkonferenz durchsetzen.

Unser Bündnis kann euch unterstützen. Wenn ihr Fragen habt, Unterstützung braucht oder schon was auf die Beine gestellt habt und wollt, dass Leute aus ganz Berlin zu euch kommen – meldet euch!

Weitere Ideen und Argumente gegen die BW gibt’s auf einem Flugblatt der SDAJ Berlin.

IMG_6733

 Alle Bilder auf dieser Seite stammen von einer Aktion vor dem Schadow-Gymnasium in Berlin-Zehlendorf gegen den Auftritt eines Ex-Offiziers im Rahmen eines Berufsorientierungstages am 26. März 2010.

Ihr geht auf die „YOU“?

Mit „Schule ohne Militär“ auf der YOU Messe

Tausende Berliner Schülerinnen und Schüler zog es auch in diesem Jahr wieder auf die YOU Messe in den Berliner Messehallen. Dort hat die Bundeswehr fast eine ganze Halle besetzt, um mit Kriegsgerät Jugendliche für den “Dienst an der Waffe” zu begeistern.

Davor wollten wir warnen!  Das Töten und Getötet-werden ist kein normaler Beruf!

Weitere Bilder gibt es hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s