Protest gegen Bundeswehrwerbung vor der Messe „Einstieg Berlin“

Wir haben heute einige tausend Berliner Schüler davor gewarnt, sich von den „Karriereaussichten“ bei der Bundeswehr umgarnen zu lassen. Als Berliner Bündnis Schule ohne Militär wollten wir deutlich machen: Wir brauchen kein Militär in Schulen und die SchülerInnen auch keine Ausbildung bei der Bundeswehr!

 

Schon um 8:30 trafen sich die Schülerinnen und Schüler vor den Messehallen und mit vielen konnten wir über ihre Ausbildungschancen und -wünsche ins Gespräch kommen.

 

Ein Blickfang war unser riesiges Tranparent:

Ein Koch lernt kochen,
ein Schlosser schrauben,
ein Soldat töten!
Ohne mich – lieber einen zivilen Beruf!

Das konnte jede/r lesen – auch ein Jugendoffizier des Bundeswehr kam dafür extra aus dem Messegelände heraus.

Über 700 Flugblätter konnten wir an Berliner Schüler verteilen, die in der Mehrzahl noch nicht volljährig waren und gemäß der UN Kinderrechtskonvention von der Bundeswehr auch nicht geworben werden sollten. Das Flugblatt mit dem Comic der DFG-VK “Bevor du unterschreibst” und die beiden sehr deutlichen Transparente haben deutlich gemacht: Das Töten und Getötet-werden ist kein normaler Beruf!

Advertisements

Über hiksch

Seit vielen Jahren engagiere ich mich bei den NaturFreunde, in der Friedens- und Anti-Atom-Bewegung und für einen fairen Welthandel.

Eine Antwort »

  1. Sehr schöne Aktion, ansprechend dokumentiert!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s