Töten und Getötet-werden ist kein normaler Beruf!

Davor wollten wir warnen! Gemeinsam mit dem Berliner Bündnis „Schule ohne Militär“ haben wir mit dem Flugblatt der DFG-VK “Bevor du unterschreibst” und in diesem Jahr mit 4 großen deutlichen Transparenten die Besucher der Messe vor dem Militär gewarnt:

Das Töten und Getötet-werden ist kein normaler Beruf!

Auch in diesem Jahr strömten bei fast 30° wieder Zehntausende Berliner Schülerinnen und Schüler auf die Bildungsmesse in den Berliner Messehallen. Aber auch diesmal war die Bundeswehr wieder mit einem großen Stand vertreten und suchte Dumme für eine „Karriere“ beim Militär.

Davor wollten wir warnen und haben über 1400 Flyer verteilt. In diversen Gesprächen haben wir, diesmal mit über 20 Aktiven vor Ort, auch viel Zustimmung erfahren, so dass wir hoffen können, dass die Bundeswehr unsere(!) Steuergelder für ihren Mega-Messestand umsonst rausgeworfen hat.

Militarisierung der Gesellschaft

Seit vielen Jahren wird eine massive Militarisierung der Gesellschaft vorangetrieben. Durch eine zunehmende Präsenz der Bundeswehr in der Öffentlichkeit sollen Waffen und Krieg als Mittel der Konfliktlösung als Normalzustand dargestellt und in der Gesellschaft ideologisch verankert werden.

Wir fordern:

  • Bundeswehr raus aus Schule, Hochschule und Jugend- und Berufsmessen!
  • Keine Bundeswehr auf der YOU!
Alternativen zur Bundeswehr ….
Bundeswehr – schon so gut wie verboten, jedenfalls nach dem Verkehrsschild!
SchülerInnen aus allen Nationen zeigen deutlich: Erziehung.Zun.Krieg. – NIcht.Mit.Mir
Advertisements

Über hiksch

Seit vielen Jahren engagiere ich mich bei den NaturFreunde, in der Friedens- und Anti-Atom-Bewegung und für einen fairen Welthandel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s